Spree Babe: "Augen auf und durch!"

Wer keine Gefühle zeigt, verhindert das Risiko beglückender Herz- und Schmerzanfälle.

Startseite » Texte » la vida » Hase@Art

   

 Hase@Art

In einem albernen Anflug kreierte Mareen Ostersamstag einige individuell gestaltete Hasen u. a. diesen Hasen für die Künstlerin Godiva von Freienthal. Ostersonntag wurde dieser Hase in einer spontanen Aktion im Gropius-Bau in der Ausstellung "Gabriele Münter Preis 2007" frei gelassen. Das Tier nutzte seinen Freilauf weidlich und stöberte zwischen den Bildern und Rauminstallationen. Selbst an der Treppe mit der preisgekrönten Zinnschüttung wurde es gesichtet! Der Mümmelmann wusste um die Bedeutung dieses Wochenendes und bewegte sich angstfrei in den Räumen des Gropius-Baus.

Sein putziges Interesse an den Kunstwerken führte zu Irritationen beim Museumspersonal und Heiterkeitsausbrüchen bei den Besuchern. Die ganze Aktion wird am Freitag, dem 13. April (jaaa!) im Künstlernetzwerk präsentiert.

 * Künstler-Kultur-work.net.e.V. * Drontheimerstr. 34 * 13359 Berlin *

 Mein lieber Oster-Hase,           

Dein Habitus ist ja ganz o.k., aber angesichts der Fotos aus der Gropius-Ausstellung, erweckt es tatsächlich den Anschein, als hätten Dich diverse Künstlerinnen zu ihrer Selbstdarstellung missbraucht. Als Vertreterin des Missbrauchs von Symbolen aus der Tradition heraus, habe ich ein Sorgentelefonanschluss eingerichtet (siehe e-mail-adresse).

Diesen Leuten kannst Du nun Dein Herz ausschütten zu folgenden Themen:

 

 

1.Ich wurde ohne meine Genehmigung öffentlich abgelichtet – was kann ich rechtlich dagegen tun?

2. Ich habe Identifikationsprobleme, vor allem in der Vorweihnachtszeit

3. Ich werde auf eine Rolle reduziert.

 Herzlichst, Der Weihnachtshase (inklusive diverser Madonnen), die Osterhasenfrau und der Pfingstochse.

 Hallo Weihnachtshase (inklusive diverser Madonnen), Osterhasenfrau und Pfingstochse,

da muss ich wohl mal etwas richtig stellen: Ich wollte durch die Ausstellungen rennen und am liebsten hätte ich ja einige Werke glatt angemümmelt, doch davon haben mich diese Künstlerinnen abgehalten, von wegen Schutz wertvollen Eigentums und so. Nicht die haben mich benutzt, ich habe die beiden ganz schön angeheizt und dazu getrieben Fotos zu machen. Und dann haben sie sich noch den Regeln des Hauses untergeordnet und nur außerhalb der Ausstellungen fotografiert. Na ja, und dann wollte ich mal nicht so sein und habe die Grazien mit fotografieren lassen. Ich habe ja auch nicht immer die Gelegenheit mit so gut aussehenden Exemplaren der Spezies Mensch so bereitwillig abgelichtet zu werden.

Liebe multiple Persönlichkeit, ich hoffe Du weißt jetzt wo der Hase rennt.

Herzlichst, dein Hase@Art

Liebe Kunstinteressenten und Tierliebhaber,

hiermit erkläre ich ausdrücklich, dass während der gesamten Aktion die Tierschutzbestimmungen eingehalten wurden! Der Hase als solches ist ja ein Steppenbewohner und Augentier (so wie Männer halt). Unter diesen Gesichtspunkten erhielt er Freilauf und Abwechslung.

 

 

 Da laut Umfrage 30% der deutschen Kinder glauben, an Ostern habe der Hase Geburtstag und der Mümmelmann selbst das auch glaubt!! hat er sich während der ganzen Aktion angstfrei gezeigt. Einzig im Angesicht der Zinnschüttung erstarrte er, sodass er gegen Abend leicht eingefangen werden konnte.

Fröhliche Grüße von

Mareen – Waldpädagogin mit PhantaSIE : ))